Bauchstraffung

 در Plastische Chirurgie

Bauchstraffung / Bauchdeckenstraffung in Stuttgart

( Operation Fettschürze, Behandlung Rektusdiastase, Entfernung Schwangerschaftsstreifen etc. )

Eine Baucherschlaffung entsteht häufig durch Schwangerschaften oder Gewichtschwankungen. Ein erschlaffter Bauch lässt den Körper unförmig und träge erscheinen.

In den Händen eines erfahrenen Facharztes für Plastische und Ästhetische Chirurgie ist die Bauchstraffung ein sicherer Eingriff. Die Techniken der Bauchdeckenstraffung sind vielfältig. Individuell werden eine erschlaffte Bauchhaut, Schwangerschaftsstreifen und / oder eine Fettschürze behandelt. Bei Vorliegen einer erschlafften Bauchmuskulatur (Rektusdiastase) erfolgt gleichzeitig eine Muskelstraffung. Die feinen Narben werden geschickt in der Bikinizone verborgen. Eine Kombination der Bauchstraffung mit einer Fettabsaugung ist häufig möglich. 
Wenden Sie sich vertrauensvoll an das ÄSTHETIK TEAM STUTTGART. Besprechen Sie in aller Offenheit Ihre Erwartungen und Vorstellungen mit einem erfahrenen und auf Bauchstraffung spezialisierten Facharzt für Plastische und Ästhetische Chirurgie.

Kurzinformationen Bauchstraffung Stuttgart

OP-Dauer 2 – 4 Stunden, je nach Befund
Betäubung Lokale Betäubung, Dämmerschlaf, Vollnarkose
Aufenthalt ambulant, stationär
Schonzeit 1 – 3 Wochen
Sport 6 Wochen kein Sport
Besonderheiten Kompressionsmieder 6 Wochen
Kosten ab 4.900 Euro

Fragen und Anworten zur Bauchstraffung

Bauchstraffung/Bauchdeckenstraffung in Stuttgart

(Operation Fettschürze, Behandlung Rektusdiastase, Entfernung Schwangerschaftsstreifen etc.

Was passiert bei der Operation ?

Der Eingriff erfolgt in sanfter Vollnarkose. Über einen später versteckten Hautschnitt in der Bikinizone wird die Bauchhaut mit dem anhängendem Fett in Richtung Rippenbogen abpräpariert. Der überschüssige Hautfettmantel wird hierbei nach unten gelöst und entfernt. Je nach Erschlaffungsausmaß wird der Bauchnabel neu positioniert. Ein erschlaffter und in der Mittellinie auseinander gewichener Bauchmuskel wird durch Nähte zusammengeführt und dadurch gestrafft.

Vor dem Wundverschluss mit kosmetischer Naht werden zum Ablauf von Wundsekret Drainageschläuche in die Wunde eingelegt. Im Anschluss wird zur Sicherung der Wundheilung ein spezielles Mieder angelegt.

Hautschnitt
Straffung und Entfernung der überschüssigen Haut
Bauchmuskelstraffung

Welche Risiken hat eine Bauchdeckenstraffung?

Die Bauchdeckenstraffung ist mit einem niedrigen Risiko behaftet, wenn sie durch einen qualifizierten Facharzt für Plastische Chirurgie durchgeführt wird. Die feine Narbe wird versteckt Regionen unter dem Bikini liegen.
Probleme durch allgemeine Operationsrisiken wie Nachblutungen, Infektionen oder Wundheilungsstörungen treten selten auf. Eine Schwellung oder muskelkaterähnliche Schmerzen nach der Operation sind normal und sehr individuell. Hierzu werden abschwellende Medikamente und Schmerzmittel verabreicht. Eventuell auftretende Taubheitsgefühle der behandelten Zonen bilden sich zurück.
Zu Ihrem Wohlbefinden und zwecks Sicherung des Operationsergebnisses empfehlen wir einen stationären Aufenthalt über zwei bis drei Nächte. Bei umfangreicheren Straffungen wäre auch ein Aufenthalt von ca. fünf Tagen anzuraten. Uns liegt viel daran, dass Sie optimal versorgt sind und sich entspannen können.

Was ist bei der Nachbehandlung zu beachten?

In regelmäßigen Abständen wird der Operateur den Befund kontrollieren. Über 6 Wochen sollte zur Entlastung der Bauchdecke eine individuell angepasste Kompressionsbandage getragen werden. Frühzeitige Bewegung unter Entlastung der Bauchdecke ist ausdrücklich erwünscht. Je nach Belastung und Straffungsausmaß kann die berufliche Tätigkeit nach ein bis drei Wochen wieder aufgenommen werden. Sportliche Aktivitäten sollten über 6 Wochen vermieden werden.
EnglishGerman